Neue Fotos

…von der Aftershow Party unserer Kappensitzung sind online. Hier geht’s zu den Fotos.

Wer noch weitere Fotos von der Veranstaltung hat, kann sich gerne bei mir melden.

Update: Das Männerballett wird 20 Jahr

Kurzes Update: Wir haben einen Flyer mit ein paar neuen Infos 🙂 einfach draufklicken für eine größere Ansicht
Termin vormerken!!!

Danke an unsere Sponsoren
Wecker LWL-Technik
Reisebüro Gimmler
Werbeagentur Schmitt

Update Ende


Es war einmal … im Jahre 1992, dass sechs mutige, junge und überaus hübsche Männer sich zusammenfanden um an ihrem Tanze zu üben. Sogleich gründeten sie das Männerballett zu Noswendel – verzauberte Schwäne als Vorbild für den ersten Auftritt (Schwanensee). Aktuell besteht das märchenhafte Team des Männerballetts aus 13 aktiven Tänzern zwischen 20 und 40 Jahren – nicht mehr so jung aber immer noch hübsch 😉

… dies ist natürlich ein Anlass zum Feiern!!!

Hiermit laden wir Euch zu unserem „Legendären Männerballett Hausball“ am 3.Februar 2012 ab 20.11h ins Gasthaus zum Wiesengrund (Hecken) ein… weitere Infos und Specials folgen 🙂

mehr mehr mehr

Ein Update… na endlich 😉

Das Jahr 2011 ist schon seit ein paar Tagen rum, und ich komme endlich mal wieder dazu ein paar Inhalte hier reinzustellen, die schon eine paar Tage, Wochen, gar Monate her sind 😉
Aber besser spät als nie, wir wollen euch ja nichts vorenthalten. Viel Spaß beim Lesen.

Wo fangen wir an…?

Weiterlesen

Am 02.04.2011 fand die 2. „offene Landesmeisterschaft für Männerballette im Saarland“ beim amtierenden Meister aus Losheim statt. Dort konnten wir leider nur einen unästhetischen 😉 4. Platz erreichen. Der neue und alte Meister an diesem Abend wurde das Männerballett Losheim, auf den Plätzen landeten unsere Freunde die Asseler Schneeflöckchen und die KG „Mir sin nit so“ aus Saarbrücken.

Und obwohl wir nur den 4. Platz erreichten war es gegen Ende hin eine klasse Veranstaltung zusammen mit den Jungs aus Issel… die Zeit mit euch war wunderschön… und bestimmt auch weiterhin 🙂

Die 3. Saarlandmeisterschaft findet dieses Jahr übrigens in Weiskirchen statt.
http://www.b-v-d-m.de/dmmpages/lm/laender/saarland.html

 

 

Am Wochenende darauf, also den 09.04.2011, ging’s zum Tanzfestival der Kulturgemeinschaft Gresaubach mit dem Ziel  – wie auch die Jahre zuvor – den Wanderpokal mit nach Hause zu nehmen ; ) und das Double – nach dem Sieg in Welschbillig – perfekt zu machen. Eigentlich sollten wir gegen 6 weitere Männerballetts antreten …eigentlich. Denn leider sagte das ein oder andere Männerballett relativ kurzfristig ab, und so waren es zu guter letzt nur noch zwei: Das Männerballett aus Reisbach und wir. Dieses Duell konnten wir letztendlich für uns entscheiden.
Leider war die Halle im Anschluss schnell leer – war aber auch nicht so tragisch, so hatten wir für Stimmung gesorgt… oder besser gesagt zwei Tänzer aus unseren Reihen. Denn durch etwaige Aktionen der beiden stellte sich folgende Frage:  Müller oder Max – wer ist schärfer? Letztendlich bestand nur eine einzige Möglichkeit dies herauszufinden: In einem weiteren tänzerischen Wettstreit 😉

Schnell hatten Müller und Max alle Mädels der Gresaubacher Tanzgruppe um sich versammelt, um zusammen deren Showtanz auf der Bühne ein weiteres Mal zu performen… naja, vielleicht war es auch anders herum und die beiden eilten den Mädels hinterher als sie diese auf der Bühne erblickten – die Aussagen verschwimmen hier 😛

Aber schaut euch selbst an wie die beiden sich geschlagen haben

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Nach diesem grandiosen Auftritt war sich die Noswendler Jury schließlich einig: „Der Max ist schärfer als der Müller“! …aber keine Angst Müller, du kriegst du bestimmt nochmal die Chance deine Schärfe zu beweisen 😉

 

Am 22.04.2011 fanden wir uns dann noch zu unserer alljährlichen Osterwanderung ein. Und weil wir uns so gut geschickt hatten, gab’s auch richtig gutes Wetter 🙂
Die Tour startete bei einem ausgiebigen Frühstück in unserem Vereinsheim Hecken, wo es natürlich auch endete :). Zwischendurch waren wir noch in Dagstuhl, Buttnich, Lockweiler, Krettnich und Hasborn. Insgesamt waren es ca. 17km und bei den Höhenmeter gings von 260m rauf auf 506m. Hier gibt’s die Strecke auf google maps eingezeichnet oder als Download für google Earth.

Ansonsten war’s es wirklich eine sehr witzige Tour von vergessenen Rucksäcken, Tische die man doch bitte auf dem Boden stehen lassen soll, einem 1. Stopp nach nicht mal (gefühlten) 10 Minuten, kaputten Wägelchen die mit Kabelbinder geflickt wurden, einer würdigen Zeremonie für den Tänzer des Jahres, spontan überraschende Versorgung mit kühlem Bier auch wenn es Karlsberg war, gemütliches Hinterm-Haus-Sitzen bei einem ehemaligen Tänzer, und und und…

[Weiteres nicht ganz jugendfreies Material gibt’s members-only Bereich ;)]

 

Das war’s auch schon. Die neue Saison startet für uns aber ja auch schon nächste Woche mit unserer Kappensitzung in Büschfeld. Bis dahin…

Videos: „Heldinnen des Alltags“ und „Wikinger erobern Amazonien“

Jetzt mal etwas für unsere Videoabteilung. Ich habe mal unsere Auftritte von unseren Kappensitzungen aus den Jahren 2008 „Heldinnen des Alltags“ und 2009 „Wikinger erobern Amazonien“ auf unsere Seite hochgeladen. Mehr Videos und auch Fotos von der Fasend 2011 folgen in Kürze.

Zu den Videos geht’s hier lang… –> weiterlesen „Videos: „Heldinnen des Alltags“ und „Wikinger erobern Amazonien““